Vorsätze sind nur Ausreden oder nicht?!

Alle blicken auf das Jahr zurück… sollte ich das tuen? Sollte ich mich mit der Vergangenheit befassen oder in die Zukunft blicken? Ich finde beides spannend. Denn das Jahr 2019 war turbulent.

Von Verlust, Herausforderungen , Erfahrungen und Erfolgen war alles dabei.

Wo ich Anfang des Jahres dachte , dass das Jahr nicht besser wird, wurde es ab August zum persönlichen Erfolg.

Ich habe angefangen wieder raus zu gehen. Bin einem Chor beigetreten und blühte förmlich auf.

Habe meine Leidenschaft für Mode, Schminke und Co wiederentdeckt und liebe es. Ich habe eines meiner größten Kindheitsträume wahr werden lassen – ein Besuch auf einem Kelly Family Konzert und es hat mich einfach glücklich gemacht. Und mein größter Erfolg des Jahres 2019 war definitiv meine Abnahme von bisher insgesamt 34 Kilo .Ich habe Menschen auf dem Weg aussortiert, die mir einfach nicht gut getan haben.

 Das war mein 2019.

Was wird 2020 geschehen?

Ich bin nicht für Vorsätze, denn wie es das Wort schon sagt VOR Satz – sich etwas vornehmen. Denn wenn man mal ehrlich ist, man schwimmt mit dem Strom. Ich nehme mir was Vor. Habe super viele Vorsätze und am Ende des Jahres bin ich enttäuscht und frustriert. Weil ich schlicht und ergreifend meine Vorsätze aus den Augen verloren habe.Denn Hej immerhin waren es ja nur Vorsätze. Daher bin ich eher für Ziele. Ziele sollten S.M.A.R.T sein

S=Spezifisch

M=Messbar

A=Attraktiv

R=Realistisch

T=Terminiert

 

Und davon habe ich eine Menge. Eines meiner Ziele war/ist meine Seite wieder online zu stellen, nachdem ich 2018 gehacked worden bin. Tadadaaa hier bin ich. Ziel abgehackt 🙂

Nachdem ich letztes Jahr schon so schön abgenommen habe, geht es nahtlos in 2020 weiter. Hej ich habe sogar über Weihnachten/Silvester 800 gramm abgenommen. YEAH

Habe mir immer Step by Step die nächsten Kilo  vorgenommen.

Ich bin froh zu sehen wie sich meine Disziplin nun auszahlt.

 

Bild Links von Juni 2018- Bild Rechts von Silvester 2019/2020

 

Bild Links von Oktober 2018 -Bild Rechts von Dezember2019

 

Darauf bin ich mächtig stolz. Ich schaue nun gerne in den Spiegel. Fange an mich endlich selbst zu akzeptieren. Noch nicht zu 100% aber was nicht ist kann ja noch werden 😉

Auf meine weiteren Ziele werde ich in naher Zukunft noch weiter drauf eingehen.

2020 wird MEIN Jahr. Habe ich nun einfach mal so beschlossen!!! Tschakkaa

 Somit wünsche ich Dir, dir achja und DIR ein wunderschönes neues Jahr. Tolle Erlebnisse. Positive sowie negative Erfahrungen- denn von den negativen können wir am meisten lernen 😉  Gesundheit , Glück und Zufriedenheit.

xoxo Sandra

, , , ,
Das könnte dich auch interessieren…
Menü